Die letzten beiden Dienste vor den Sommerferien haben wir im Auftrag für die Liebenden verbracht.

Am 9. Juni haben wir Gemüse geschnippelt und Salatsoße zubereitet, so dass wir unseren Nils am Ende mit 3 KG Nudelsalat für seinen Polterabend unterstützen konnten. Bevor es aber ans Zubereiten ging, haben wir alle gemeinsam einige wichtige Regeln aufgestellt sowie Vorschläge für unser zweites Diensthalbjahr gesammelt.

Am 16. Juni sind wir nach Seligenstadt gefahren. An diesem Tag war die kirchliche Trauung von Nils und seiner Frau Svenja. Wie man das als Feuerwehr so macht, empfängt man das Brautpaar mit einem Spalier nach der Trauung. Bis zu diesem Tag haben wir den Plan, ebenfalls beim Spalier dabei zu sein, geheim halten können. Die Kinderfeuerwehr wollte das Brautpaar überraschen und wir hoffen, sie haben sich über die darüber gefreut.

Die Kinder, Eltern und Betreuer wünschen dem Brautpaar alles erdenklich Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.