Der Leitstelle der Feuerwehr Offenbach wurde am frühen Abend um 18.00 Uhr durch den Notruf 112 ein Kellerbrand in einem Wohnhochhaus in der Ottersfuhrstraße 19 in Bieber-Waldhof gemeldet informiert. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurde eine umfangreiche Erkundung durchgeführt und ein Brand mit einer starken Verrauchung des Kellergeschosses festgestellt.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz ein vierjähriger Junge, welcher mit dem Verdacht auf eine Rauchgasinhalation vom Rettungsdienst einer Klinik zugeführt wurde. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr wurden bei diesem Einsatz von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bieber und Rumpenheim unterstützt.

Parallel zur Brandbekämpfung im Kellergeschoss des Gebäudes wurde durch maschinelle Lüfter der Feuerwehr der Treppenraum rauchfrei gehalten, so dass er für die weiteren Bewohner zu jeder Zeit noch als Rettungsweg zur Verfügung stand. 

Einer der drei eingesetzten Einsatztrupps unter Atemschutz wurde deshalb unmittelbar zur Brandbekämpfung mit einem Strahlrohr im Kellergeschoss eingesetzt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.