Am 16.05.2015 um 23:08 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Offenbach von mehreren Anwohner über eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung eines mehrgeschossigen Wohngebäudes in der Marienstraße informiert.

Der nur wenige Minuten später an der Einsatzstelle eingetroffene Löschzug der Berufsfeuerwehr, unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr, ging nach der ersten Erkundung umgehend zur Menschenrettung und Brandbekämpfung über den Treppenraum in die Brandwohnung in das erste Obergeschoss vor.

Das Feuer in der Wohnung konnte sehr schnell gelöscht werden. Auf Grund der starken Rauchentwicklung mussten alle über der Brandwohnung liegenden Wohneinheiten durch die Feuerwehr überprüft werden. Acht Personen wurden dem vor Ort befindlichen Notarzt zur Überprüfung auf Rauchgasvergiftung vorgeführt. Vier davon, eine erwachsene Person sowie drei Kinder, mussten in ein Krankenhaus transportiert werden. Die restlichen Bewohner des Haues kamen mit dem Schrecken davon.

Abschließend wurden dann noch umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durchgeführt, der Einsatz war dann für die Feuerwehr Offenbach gegen 00:30 Uhr beendet. Die Berufsfeuerwehr wurde bei dem Einsatz von den Freiwilligen Feuerwehren Waldheim und Bieber unterstützt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.