Die Polizei meldete gegen 14:30 Uhr bei der Leitstelle der Feuerwehr Offenbach eine Rauchentwicklung in der Lauterborn-Apotheke.

Die Besatzung des Löschzuges, der nur wenige Minuten später an der Einsatzstelle eintraf, musste die Zugangstüren der Apotheke, welche gut gesichert waren, gewaltsam öffnen. Der Brand konnte dann von den vorgehenden Atemschutztrupps der Berufsfeuerwehr schnell lokalisiert und gelöscht werden. Die Apotheke war jedoch komplett verraucht und musste umfangreich belüftet werden.

Auf Grund der starken Verrauchung wurde auch sicherheitshalber das darüber liegende Wohngeschoss von der Feuerwehr geräumt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Bewohner des Hauses konnten kurze Zeit später wieder in ihre Wohnungen.

Die Berufsfeuerwehr wurde bei diesem Einsatz durch die Freiwillige Bieber unterstützt.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.