Am 14.12.2012 um 14.10 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Offenbach über Notruf von der Betriebsfeuerwehr des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts über einen Brand einer Lithiumionengroßbatterie für erneuerbare Energien in deren Testzentrum für Großbatterien informiert. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr rückte daraufhin sofort in das Testzentrum am Goethering 43 aus.

Vorort wurde festgestellt, dass eine Großbatterie für erneuerbare Energien bei der Durchführung eines Kurzschlusstestes havarierte und in Brand geriet. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Unter Vornahme von Metallbrandpulver und Schwerschaum wurde der Brand von 2 Atemschutztrupps bekämpft. Um 14.53 Uhr konnte „Feuer unter Kontrolle!“ und um 15.17 Uhr „Feuer aus!“ gemeldet werden.

Während der Löscharbeiten wurde der Brandschutz für das Stadtgebiet von den Freiwilligen Feuerwehren Bieber, Rumpenheim und Waldheim sichergestellt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.