Tausch einer Dichtung zwischen zwei Ventilen

Aufgrund der Sonderaufgabe Gefahrstoff-ABC Zug verfügen aktuell bis auf drei Personen alle Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung über den Lehrgang Atemschutzgeräteträger 2. Somit stand in der 43. KW die jährliche Fortbildung der Trägerinnen und Träger von Chemikalienschutzanzügen nach der FwDV 7 auf dem Ausbildungsplan. An den Abenden sowie dem Samstagvormittag mussten die Teams ein vom Ausbilderteam mit Hilfe des AB-Gefahrstoffübungsanlage der Werkfeuerwehr Allessa-Chemie entsprechend zusammengestelltes Übungsprogramm absolvieren. Neben der nach FwDV 7 auch zu erreichenden Belastungswerte mussten folgende Stationen durchlaufen werden:

  • Fachgerechtes Anlegen des CSA
  • Dichtsetzen einer Verschraubung an einem Domdeckel
  • Beseitigung einer Leckage
  • Tausch einer Dichtung zwischen zwei Ventilen
  • Zusammenfügen und Lösen verschiedener Anschlüsse und Kupplungen
  • Erkundung einer Ladefläche mit Stückgut und Übermittlung der entsprechenden Daten mit Hilfe des Erkundungsblattes über Funk
  • Durchführung einer Messung mit Prüfröhrchen
  • Durchführung einer Messung zur Ermittlung des ph-Wert
  • Fachgerechtes Ablegen des CSA im Gelbbereich des Dekontaminationsplatzes

Neben den Kreisausbildern Atemschutz und den Führungskräften stand an jedem Abend zur Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein/e Rettungssanitäter/in bzw. Rettungsassistent/in aus dem Kreis der eigenen Kameradinnen und Kameraden bereit.

Bildergalerie

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.