Um 20:33 Uhr lief in der Leitstelle der Feuerwehr Offenbach ein automatischer Brandmeldealarm für die Strahlenbergerstr. 14 ein. Der umgehend alarmierte Löschzug stellte vor Ort fest, dass es im Kellergeschoss in einem elektrischen Betriebsraum brannte. In diesem Raum befand sich für den Notstrombetrieb eine unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlage (USV) von der sechs Batterien in Brand geraten waren.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, jedoch war die anschließende Entrauchung des Gebäudes durch die Lage des Brandraumes im Keller sehr zeitintensiv.

Die Berufsfeuerwehr wurde durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bieber unterstützt. Für die Einsatzzeit wurde der Brandschutz durch die Freiwillige Feuerwehr Rumpenheim sichergestellt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.