Um 20.00 Uhr wurde die Feuerwehr Offenbach über Notruf zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Beim Eintreffen des Löschzuges vor Ort hatten sich zwei Personen aus der Brandwohnung im zweiten Obergeschoss ins Freie gerettet.

Beide wurden von der Feuerwehr erstversorgt und anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Nach weiterer Versorgung wurden diese mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus gebracht. Durch die erhebliche Brandlast in der Wohnung wurde die Brandbekämpfung erschwert, so dass insgesamt acht Trupps unter Atemschutz eingesetzt werden mussten. Feuer aus konnte um 22.50 Uhr gemeldet werden. Dieser Einsatz war um 23.30 Uhr für die Feuerwehr beendet.

Parallel zu diesem Brandeinsatz wurde um 20.03 Uhr ein weiterer Löschzug zu einem Brandmelderalarm in die Frankfurter Str. 6 alarmiert. Die Erkundung des eingetroffenen Löschzuges ergab eine Melderauslösung aufgrund des Brandrauches aus der benachbarten Einsatzstelle Frankfurter Str. 10. Dieser Einsatz konnte um 21.10 Uhr beendet werden.

©Bilder: Dokuteam BF-Offenbach

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.