18.01.2020 Vogelfutterknödel und Vogelhäuschen
Mitte Januar war unser erster Dienst 2020. Aus ausgehöhlten Organgenschalen, Körnern, Haferflocken, Rosinen und Schmalz haben wir für unsere hungrigen Vögelchen draußen in der Natur tolle Futterknödel hergestellt. Damit der Futterknödel auch noch einen schönen Platz bekommt, durfte jeder von uns ein Vogelhäuschen gestalten.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Holzwerkstätten Osbert Möhler für den Zuschnitt und die super tolle Spende der Vogelhäuschen bedanken. Danke auch an Hardy, der in liebevoller Handarbeit 20 Vogelhäuschen genagelt und geklebt hat.

01.02.2020 Feuerwehrtechnik + Spiel Schau genau:
Aus Feuerwehrleine wurde ein Kreis auf den Boden gelegt. In die Mitte des Kreises wurden Feuerwehrgeräte und Teile der Schutzausrüstung gelegt.
Wir haben uns nacheinander je ein Teil ausgesucht und allen erzählt wie es heißt und für was man es bei der Feuerwehr braucht.
Geräte, die wir noch nicht kannten, wurden uns von unseren Betreuern, erklärt.
Zum Abschluss haben wir ein Spiel gespielt. Wir haben uns die Gegenstände alle gut eingeprägt. Anschließend haben wir unsere Augen geschlossen. Ein Gegenstand wurde entfernt. Dann hieß es „Augen auf“ und wir mussten erraten, welcher Gegenstand fehlt. Der Sieger durfte das nächste Teil entfernen. So ging es weiter, bis die Mitte leer war.


15.02.2020 Vorbereitung Fasching
Dieses Jahr waren die Feuerbiber am Bieberer Fasnachtsumzug wieder mit am Start. So haben wir unsere Kostüme vorbereitet und die Bollerwagen geschmückt und mit Wurfmaterial bestückt. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die uns hierfür eine Spende haben zukommen lassen: Sparkasse Offenbach- Bieber, Edeka Stenger, Rewe im Ring Center, Allianz in Bieber, Rhein Main Rockets, Mama Kirsten, Rewe Büchhügelallee, Vereinigte Volksbank Maingau, Obi Offenbach und Margie von Margies Ballons!

22.02.2020- Bieber Hallau

29.02.2020 Seiltricks
Zu Beginn haben wir alles erst einmal alles gesammelt, was wir über Knoten wissen und wo und für was man diese benötigt. Anschließend starteten wir an verschiedenen Stationen mit verschiedenen Spielen, Wettkämpfen und Aufgaben.
Los ging es mit einem Feuerwehrknoten: dem doppelten Ankerstich. Nachdem man uns gezeigt hat wie dieser geht, haben wir den Knoten nachgemacht.
Bei der nächsten Aufgabe mussten wir ein Seil verknoten, ohne dieses jedoch an den Enden los zu lassen.
Anschließend sollten wir erraten wie viel Leine in einem Leinenbeutel ist. Das Ergebnis: 30 m!
Aufgeteilt in zwei Gruppen haben wir auf Zeit drei Gegenstände aus einer Feuerwehrleine ausgeknotet (Gruppe 1: 13 Minuten, Gruppe 2: 8 Minuten).
Bevor es zum Abschluss ging, gabs noch einen Zielweitwurf mit dem Leinenbeutel. „Achtung Leine“: diese Sicherheitswarnung vor dem Wurf haben wir dabei geübt.
Zur Belohnung gab es noch essbare Schnüre


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.