Vereinsvorstand

Zur Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Offenbach a.M. – Bieber 1876 e.V. hatte Wehrführer und 1. Vorsitzender Heinz Walter Mittwochabends (16.03.) ins Feuerwehrhaus Bieber am Feuerwehrplatz 1 eingeladen.

Gäste

Neben den Angehörigen der Einsatzabteilung, den fördernden und den zu ehrenden Mitgliedern konnten Walter und sein Stellvertreter Patrick Schmidt auch den Leiter der Berufsfeuerwehr Uwe Sauer, seinen Stellvertreter Dr. Eiblmaier, den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Norbert Döbler sowie den Stadtjugendfeuerwehrwart Sebastian Irgel begrüßen. Von Seiten der Presse waren David Heising und Cornelia Georg anwesend.

Uwe Sauer und Norbert Döbler bedankten sich in Ihren Grußworten für die gute Zusammenarbeit besonders im Bereich der Flüchtlingshilfe in 2015 und gaben einen Ausblick auf kommende Aufgaben und Aktivitäten im nächsten Jahr.

Jahresberichte

Im dienstlichen Teil standen die Jahresberichte von Verein und Einsatzabteilung sowie die anstehenden Neuwahlen im Mittelpunkt. So wurden im Bereich des Vereines u.a. viele Stunden für Veranstaltungen und deren Durchführung aufgewendet. An diversen Aktivitäten und Festen im Stadtteil, z.b. dem Bieberer Markt, wurde sich beteiligt oder das eigene Großereignis, die traditionelle Maikur am Pfingstmontag durchgeführt Die derzeit 155 fördernde Mitglieder des Feuerwehrvereins unterstützten hierbei die aktiven Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung. „155 Mitglieder bei einer Einwohnerzahl von knapp über 15.000 in Bieber sind mit gerade 1 % nur eine sehr geringe Beteiligung der Menschen, welche hier im Stadtteil leben“, führte Walter an. Er wünscht sich dass zukünftig, neben dem Interesse für den aktiven Dienst, auch mehr fördernde Mitglieder für den Feuerwehrverein. Hierfür gäbe es ja auch die letztes Jahr eingeführte Familienmitgliedschaft.

2015 hatte die Feuerwehr Offenbach-Bieber insgesamt 67 Einsätze (Brand, technische Hilfeleistung und Umweltschutz) mit 619 Einsatzstunden absolviert. Auch bei dem Thema Flüchtlinge war die Wehr stark eingebunden und leistete 876 Einsatzstunden. Bei Sonderausbildungen, Schulungen, Lehrgängen, Brandsicherheitsdiensten und sonstigen Aktivitäten wurden 4.600 Stunden aufgewendet. Zusammen mit den aufgeführten Stunden von Einsätzen und Flüchtlingshilfe kommt man somit im Jahr 2015 auf 6.097 geleistete Stunden. Aus 34 Angehörigen davon 3 Frauen besteht aktuell die Einsatzabteilung. Hier wird dringend Unterstützung benötigt. Nach den Berichten des Wehrführers und Vereinsvorsitzenden folgten noch der Kassenbericht sowie die einstimmige Entlastung des Vorstandes.

Neuwahlen

Dann standen turnusmäßig Neuwahlen auf der Tagesordnung. Für die nächsten 4 Jahre wurden der bisherige Wehrführer und Vereinsvorsitzender Heinz Walter sowie sein Stellvertreter Patrick Schmidt in Ihren Ämtern wiedergewählt. Ebenfalls weiter stehen Ihnen Eric Kranz als Schriftführer und Karl-Heinz Hillenbrand als Kassierer zur Seite. Weiter wurden gewählt: Jens Bönsch (Vertreter der Einsatzabteilung), Markus Kranz und Heide Schmidt (Beisitzer), Marcel Niegemann (Vertreter der Jugend), Patrick Niebeling (Pressewart) sowie Nikolaus Döbert und Alexander Habicht (Vergnügungsausschuss).

Vereinsvorstand

Vereinsvorstand | Foto: Georg Foto

In den Feuerwehrausschuss wurden neben der Wehrführung Kraft Amtes die Kameraden Nils Podrosa, Andreas Hartmann, Jens Bönsch, Marcel Niegemann und als Vertreter der Altersabteilung Karl-Heinz Hillenbrand gewählt.

Feuerwehrausschuss

Feuerwehrausschuss | Foto: Georg Foto

Bei den dann folgenden Ehrungen wurden Markus Kranz, Klaus Mackenstein, Volker Fleckenstein und Dieter Pieroth für 25 Jahre sowie Heinz Walter für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Karl-Heinz Hillenbrand wurde für 40 Jahre Kassierer ein Präsent überreicht.

Geehrte Vereinsmitglieder

Geehrte Vereinsmitglieder | Foto: Georg Foto

Als letzten Tagesordnungspunkt verlas dann Walter die anstehenden Aktivitäten mit deren Terminen für das Jahr 2016 und schloss nach zweieinhalb Stunden den harmonischen Verlauf der Jahreshauptversammlung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.