Um 02:01 Uhr alarmierte ein Bewohner der Germaniastraße 10 die Feuerwehr Offenbach zu einem Feuer. Der um 02:09 Uhr eingetroffene Löschzug der Berufsfeuerwehr stellte eine starke Rauchentwicklung aus einer 100 qm großen Lagerhalle fest.

Die sofort mit zwei C-Rohren eingeleitete Brandbekämpfung zeigte schnelle Wirkung, so dass an der Einsatzstelle bereits um 02:30 Uhr Feuer unter Kontrolle gemeldet werden konnte. Die sehr starke Verrauchung sowie die schwierige Zugänglichkeit zu den Brandnestern führten dazu, dass die Löschmaßnahmen bis 04:02 Uhr andauerten. Dann konnte Feuer aus gemeldet werden.

Gebrannt hatten in der Lagerhalle ca. fünf m³ Holz. Auf Grund der starken Rauchentwicklung mussten sieben Personen aus den umliegenden Gebäuden ihre Wohnungen verlassen und wurden von der Feuerwehr sowie dem Rettungsdienst vor Ort betreut. Alle Personen konnten nach dem Einsatz die Wohnungen wieder betreten.

Der Löschzug der Berufsfeuerwehr Offenbach wurde vor Ort durch ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Bieber unterstützt. Die Freiwillige Feuerwehr Rumpenheim stellte den Grundschutz für die Stadt Offenbach sicher.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich keine Personen im Objekt. Zur Brandursache kann derzeit nichts gesagt werden, die Polizei nimmt die Ermittlungen auf.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.